Prävention & Vorsorge

Um Krankheiten frühzeitig zu erkennen und Folgeschäden zu vermeiden, sind gesundheitliche Vorsorgeuntersuchungen ein wichtiger Bestandteil unserer Praxis. Wir bieten Ihnen dabei sowohl die gesetzlichen  Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen für Männer und Frauen, als auch die Kinder-Vorsorgeuntersuchungen (U-Untersuchungen) an.

Zu den Vorsorgeuntersuchungen zählen auch die Krebsvorsorgeuntersuchungen für Frauen und Männer. Wir bieten Ihnen sämtliche  gesetzlichen Krebsvorsorgeuntersuchungen für Männer (Darmkrebs, Prostatakrebs und Hautkrebs) sowie die  Darmkrebs und Hautkrebsvorsorge für Frauen an. Die weiteren Krebsvorsorgeuntersuchungen für Frauen (Gebärmutterhalskrebs und Brustkrebsvorsorge) erfolgen bei Ihrem Frauenarzt.

Wichtig für Sie: alle Vorsorgeuntersuchungen werden von Ihrer Krankenversicherung – egal ob gesetzlich oder privat versichert-  erstattet, so dass für Sie keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Welche Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen Sie wann in Anspruch nehmen können, erfahren Sie hier in unserer tabellarischen Auflistung.

Vorsorgeuntersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen

Frauen

Alter

Untersuchung

Wie oft?

Was wird gemacht?

Ab 20

Früherkennung auf Gebärmutterhalskrebs**

jährlich

Anamnese*, Untersuchung der äußeren und inneren Geschlechtsorgane, Zellabstrich (Pap-Test) von Gebärmutterhals und Muttermund, Ergebnismitteilung

Ab 30

Früherkennung auf Brustkrebs**

jährlich

Tastuntersuchung der Brust und der angrenzenden Lymphknoten, Anleitung zur regelmäßigen Selbstuntersuchung, Ergebnismitteilung

Ab 35

Früherkennung auf Hautkrebs

alle zwei Jahre

Anamnese*, Untersuchung der gesamten Haut, Ergebnismitteilung

Ab 35

„Check-up 35“: Früherkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Nierenerkrankungen

alle zwei Jahre

Mammographie (Röntgenuntersuchung der Brust), Ergebnismitteilung

Ab 50 bis 70

Früherkennung auf Brustkrebs**

alle zwei Jahre

Mammographie (Röntgenuntersuchung der Brust), Ergebnismitteilung

Ab 50

Früherkennung auf Darmkrebs

ein Mal möglichst bald nach dem 50. Geburtstag

Beratung zur Früherkennung auf Darmkrebs

jährlich (ein Mal pro Kalenderjahr)

Test auf Blut im Stuhl, Ergebnismitteilung

Ab 55

Früherkennung auf Darmkrebs

ein Mal

(erneute) Beratung zur Früherkennung auf Darmkrebs

höchstens zwei Mal im Abstand von 10 Jahren

Darmspiegelung, Ergebnismitteilung

alle zwei Jahre

Test auf Blut im Stuhl, Ergebnismitteilung

* gezielte Befragung zu Ihrer medizinischen Vorgeschichte
** Diese Untersuchung bitte beim Frauenarzt durchführen lassen

Männer

Alter

Untersuchung

Wie oft?

Was wird gemacht?

Ab 35

Früherkennung auf Hautkrebs

alle zwei Jahre

Anamnese*, Untersuchung der gesamten Haut, Ergebnismitteilung

Ab 35

„Check-up 35“: Früherkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Nierenerkrankungen

alle zwei Jahre

Anamnese*, Körperliche Untersuchung, Blutzuckermessung, Cholesterinmessung, Urinuntersuchung, Ergebnismitteilung

Ab 45

Früherkennung auf Prostatakrebs

jährlich (ein Mal pro Kalenderjahr)

Anamnese*, Untersuchung der äußeren Geschlechtsorgane, Enddarmaustastung zur Untersuchung der Prostata, Untersuchung örtlicher Lymphknoten, Ergebnismitteilung

Ab 50

Früherkennung auf Darmkrebs

ein Mal möglichst bald nach dem 50. Geburtstag

Beratung zur Früherkennung auf Darmkrebs

jährlich (ein Mal pro Kalenderjahr)

Test auf Blut im Stuhl, Ergebnismitteilung

Ab 55

Früherkennung auf Darmkrebs

ein Mal

(erneute) Beratung zur Früherkennung auf Darmkrebs

höchstens zwei Mal im Abstand von 10 Jahren

Darmspiegelung, Ergebnismitteilung

alle zwei Jahre

Test auf Blut im Stuhl, Ergebnismitteilung

* gezielte Befragung zu Ihrer medizinischen Vorgeschichte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen